Peking - Palast des Himmels und Verbotene Stadt - DS 2013

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Peking - Palast des Himmels und Verbotene Stadt

China

Peking,  21 Mio Einwohner, Hauptstadt von China


Die erste Fahrt führte in die Deutsche Botschaft. Zusammentreffen mit den Teilnehmern der zweiten Reisegruppe, die ihren Besuch hier begonnen haben. Diesmal gehörte der Abend uns und wir konnten auch mal die Hotelbar kennenlernen.
Frühstück um 7:00 Uhr und dann zum Himmelstempel. Hier betete der Kaiser für gute Ernte. Auf der obersten Plattform war nach Meinung der alten chinesischen Gelehrten der Mittelpunkt der Erde. Vor dem Mittagessen Besuch einer Fabrik für die Verarbeitung von Süßwasserperlen. Danach standen die Besichtigung des Platz des Himmlischen Friedens an und die Verbotene Stadt. 

Es waren die kaiserlichen Paläste mit den prunkvollen Bauten, die bei uns allen einen großen Eindruck hinterließen. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie der Besuch in der Hauptzeit für Touristen ausgefallen wäre. So konnte man doch immer wieder ein Foto ohne die vielen Besucher machen. Nach dem Abendessen stand noch ein besonderer Höhepunkt auf dem Programm. Besuch der berühmten Garküche in Peking. Von Seidenraupen über Schlangen, Hammelhoden, Skorpionen bis zu gegrillten Seepferdchen wurde alles angeboten. Man sagte uns, die Chinesen essen alles was vier Beine hat; ausgenommen Stühle und Tische. Zum Abschluss noch ein Besuch der Einkaufsmeile und eine Lichterfahrt, bevor wir wieder für einen kurzen Schlummertrunk die Hotelbar erreichten. Ich gebe zu: auf der Lichterfahrt sind mir manchmal die Augen zugefallen.
Birgit und Reiner Luck * Sehnde *
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü