WORKSHOP - Studien mit Models - DS 2020

Willkommen auf meiner Seite
Willkommen
Direkt zum Seiteninhalt

WORKSHOP - Studien mit Models


Ich mag keine Landschaften. Nur Menschen und Plastikblumen. Elliott Erwitt

PORTAIT
STUDIO
OUTDOOR

AKTUELL
kann man mit Software "fotografieren"?
Die Kraft eines Portraits liegt in dem Bruchteil der Sekunde, in dem man etwas vom Leben der fotografierten Person versteht. Sebastião Salgado


PORTRAIT
Auch wenn die präsentierten Bildern assoziieren, ich würde nur schöne Models fotografieren. Ich habe 2017 und 2018 viele Menschen im Seniorenheim portraitiert und stelle mir ständig neue Aufgaben im Bereich der Fotografie von Menschen. Ich zeige aber nur Aufnahmen, die mit einem Vertrag zur Veröffentlichung entstanden sind. Die hier präsentierten Fotos sind alle auf Workshops mit engagierten Models entstanden.
PT02.jpg
PT07.jpg
PT08.jpg
PT03.jpg
PortraitN-3.jpg
PT09.jpg
PT11.jpg
PT17.jpg
PT13.jpg
PortraitN-5.jpg
PortraitN-6.jpg
PT01.jpg
PT14.jpg
PT16.jpg
Der wichtigste Grundsatz bei der Fotografie von Menschen ist sich Zeit lassen: zum Kennenlernen, zum Vertrauen gewinnen.  Versuchen, die Gedankenwelt des Gegenübers zu verstehen. Ich bin dankbar, dass ich mich in verschiedenen Workshops mit diesen Grundsätzen vertraut machen konnte.

STUDIO
Wenn du Menschen in Farbe fotografierst, dann fotografierst du Ihre Kleidung. Wenn du sie in Schwarz-Weiß fotografierst, dann fotografierst du Ihre Seelen. Ted Grant
Aufnahmen im Studio. Manchmal genügt ein schwarzer oder ein weißer Hintergrund; manchmal wird ein komplettes Zimmer einbezogen. Details dürfen nicht vom Hauptmotiv ablenken. Hier kann auch eine geschickte Lichtführung helfen.
ST03.jpg
ST100.jpg
ST06.jpg
ST07.jpg
ST20SW.jpg
ST10.jpg
ST08.jpg
ST11.jpg
ST14.jpg
ST15.jpg
ST16.jpg
ST17SW.jpg
ST19.jpg
ST20.jpg
ST18SW.jpg
ST21SW.jpg
ST13.jpg
ST101.jpg
ST102.jpg
ST120.jpg
Studio20.jpg
Studio21.jpg
Im Studio ist es beleuchtungstechnisch einfacher, die  richtige Lichtstimmung zu finden. Hier kann man die verschiedenen Stile LOWKEY oder HIGHKEY in Szene setzen, das Rembrandlicht oder den Marlene Dietrich Schatten nachbauen. Es gibt das u.a. das PC-Programm set.a.light 3D, um am Bildschirm ohne Investitionen in Beleuchtungstechnik oder Models geduldig Beleuchtungsstudien zu planen.


OUTDOOR
Modeaufnahmen in der City ziehen viel Interesse an. Fotos in einer Burgruine, in einem Museumslokschuppen oder im Lindener Hafen müssen vorbereitet sein. Das nicht 100 % kalkulierbare Wetter und damit die Lichtverhältnisse stellen Herausforderungen an das Team. Ebenso ist die Temperatur für das Model nicht zu vernachlässigen. Zuschauer sind da eher unerwünscht. Der Ausschuss an nicht verwertbaren Aufnahmen ist hier höher anzusetzen.
ODQ 01.jpg
OD 02 a.jpg
OD 01.jpg
OD 23-1.jpg
OD 02 b.jpg
OD 02.jpg
OD 03.jpg
OD 04 SW.jpg
OD 06.jpg
OD 07.jpg
OD 08.jpg
OD 09 SW.jpg
OD 24-1.jpg
OD 11 SW.jpg
OD 12 SW.jpg
OD 13.jpg
OD 25-1.jpg
OD 14.jpg
OD 15.jpg
OD 16.jpg
OD 26-1.jpg
OD 17.jpg
OD 18.jpg
OD 20-1.jpg
OD 20-2.jpg
OD 21-1.jpg

“Don’t we all know that art is dangerous. You play it - then you live it.“  
„Wissen wir nicht alle, dass die Kunst gefährlich ist? Lässt du dich einmal darauf ein, lässt sie dich nie mehr los“
Stefan Balint
Reiner Luck  -  Straße des Großen Freien 5  -  31319 Sehnde   -   Tel 05138 503169   -    mail: info@ds-luck.de
Reiner Luck  -  Straße des Großen Freien 5  -  31319 Sehnde  -  mail: info@ds-luck.de
Reiner Luck   -  mail: info@ds-luck.de
Zurück zum Seiteninhalt